Herzlich willkommen bei der katholischen Pfarrgemeinde St. Georg Hopsten
und dem Wallfahrsort St. Anna Breischen

Taufstein

Der Taufstein

Der älteste Bestandteil der Kirche ist, wie so oft, der Taufstein. Seine zwölfseitige Kelchform entspricht der Spätgotik. Er trägt die Jahreszahl 1538 (in diesem Jahr wurde Hopsten kirchlich selbständig) und eine Inschrift, die bis heute nicht geklärt ist. Der hölzerne Deckel in Barockform ist später, etwas um die Mitte des 18. Jahrhunderts, entstanden und sehr grob gefestigt.

Lange Zeit stand der Taufstein im Turmraum. Bei der letzten Renovierung wurde er aus liturgischen und optischen Gründen an seinen jetzigen Standort gebracht.

In seelsorgerischen Notfällen erreichen Sie einen Seelsorger unter Tel. 7078 oder unter den Kontaktdaten der Seelsorger hier

Nachricht der Woche

Ist Fasten immer ein „Ohne“, ohne Wein und Schokolade, ohne Handy und Internet, ohne Auto und Fernsehen?

Könnte Fasten auch ein „Mit“ sein, mit Glaubensbildung, mit Versöhnung zum Partner, mit Gottesdienstbesuchen?

Gedanken zur Fastenzeit von Irmela Mies-Suermann (Quelle: Pfarrbriefservice.de)