Herzlich willkommen bei der katholischen Pfarrgemeinde St. Georg Hopsten
und dem Wallfahrsort St. Anna Breischen

Ehe

In der Trauung schließen Frau und Mann miteinander einen Bund fürs Leben. Das Sakrament der Ehe ist die Zusage Gottes, den Weg der Eheleute mitzugehen und sie auf ihrem gemeinsamen Weg zu stärken. Das Sakrament der Ehe ist das Zeichen der innigen Liebe Gottes zu den Menschen, sie ist der unauflösliche Bund von Mann und Frau im Namen Gottes.

Sie möchten kirchlich heiraten? Darüber freuen wir uns und wünschen Ihnen Glück zu Ihrem Entschluss.
 
In der Regel wird die kirchliche Hochzeit in einem eigenen Gottesdienst gefeiert. Kirchliche Trauungen sind in unserer Gemeinde an allen Werktagen möglich – am Samstag ist der späteste Beginn des Hochzeitsgottesdienstes allerdings um 15.00 Uhr. Gleiches gilt für Ehejubiläen. Gerne können Sie Ihr Ehejubiläum auch in Verbindung mit einem Werktags- oder Sonntagsgottesdienst verbinden.
 
Voraussetzung für eine kirchliche Trauung ist, dass mindestens einer der Partner katholisch und beide ledig sind. Selbstverständlich sind auch gemeinsame kirchliche Trauungen bei konfessionsverschiedenen Paaren möglich.
 
Kirchliche Trauungen und Ehejubiläen können sowohl innerhalb eines feierlichen Wortgottesdienstes als auch innerhalb einer Eucharistiefeier gefeiert werden. Neben der St. Georg Pfarrkirche steht selbstverständlich auch die St. Anna Wallfahrtskapelle auf dem Breischen zur Verfügung.
 
Für Terminabsprachen wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro. Dort erhalten Sie auch alle weiteren Informationen sowie hilfreiches Informationsmaterial zur Vorbereitung des Gottesdienstes.

In seelsorgerischen Notfällen erreichen Sie einen Seelsorger unter Tel. 7078 oder unter den Kontaktdaten der Seelsorger hier

Nachricht der Woche

Für unserern Pastoralreferenten Benedikt Bögge steht kurzfristig ein beruflicher Wechsel an. Zum 1. März 2018 wird er eine neue Aufgabe in der ev.-luth. Landeskirche Hannover aufnehmen. Dort kann er seine Doppelqualifikation als Religionspädagoge und Diplom-Sozialpädagoge in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien einbringen.

Mit dem Weggang Benedikt Bögges verlieren wir einen äußerst loyalen, zuverlässigen und gewissenhaften Mitarbeiter und Seelsorger. Mit Dank und Anerkennung werden wir an seine Offenheit für neue Ideen, sein Interesse für die Spiritualität und spirituelle Angebote, seinen Einsatz in der Firmvorbereitung, in der Jugendarbeit, in der Ökumene, in der Zusammenarbeit mit den weiterführenden Schulen und vieles mehr zurückdenken. Maßgeblich hat er sich an der Entwicklung und Fertigstellung eines Institutionellen Schutzkonzeptes für unsere Gemeinde beteiligt. Mit Bedauern und Traurigkeit und zugleich mit Achtung und Wertschätzung vor diesem mutigen Schritt wünschen wir Benedikt Bögge für das Kommende alles Gute und Gottes Segen.

Dir, lieber Benedikt, im Namen der Pfarrgemeinde St. Georg und des Seelsorgeteams ein herzliches Dankeschön und vergelt`s Gott für alles!