Herzlich willkommen bei der katholischen Pfarrgemeinde St. Georg Hopsten 
und dem Wallfahrtsort St. Anna Breischen

St.-Anna-Bruderschaft

Seit 1750 ist es den Hopstenern erlaubt, eine St.-Anna-Prozession auf dem Breischen durchzuführen. Wohl weil die Teilnehmerzahl in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts sehr groß war, wurde 1755 eine St.-Anna-Bruderschaft gegründet. Es ist überliefert, dass 44 Männer aus Hopsten zunächst die notwendigen Ordnerdienste übernahmen. Im Laufe der Zeit „drang ein zu weltlicher Geist in die Bruderschaft ein, welche sich mehr und mehr zu einer Schützengesellschaft gestaltete.“

Erst durch die Förderung von Wilhelm-Emmanuel-von-Ketteler (1846 – 1849 Pastor in Hopsten) gewann die Prozession wieder an Bedeutung. 1855 gründete daher Pfarrer Stumpf eine neue, rein kirchlich ausgerichtete Männer- und Frauensodalität mit den alten Aufgaben und unter altem Namen. 1860 wurde dann die offizielle Trennung zwischen kirchlicher und weltlicher St.-Anna-Bruderschaft vollzogen.

Wir, das sind derzeit ca. 200 Mitglieder, übernehmen seitdem nicht nur bei den Prozessionen die Ordnungsdienste, sondern auch die Pflege des religiösen Lebens im Alltag und die Tradition der St.-Anna-Prozession. Wir, das ist eine Gemeinschaft christlich geprägter Menschen, die durch Gebet und praktischer Nächstenliebe ein christliches Leben verwirklichen wollen. Wir treffen uns nicht nur bei den Prozessionen, sondern alle Mitglieder sowie alle Interessierte sind eingeladen zu unseren Gemeinschaftsmessen (immer am Dienstagabend vor Herz-Jesus-Freitag) in der Anna-Kapelle. Außerdem treffen wir uns einmal im Jahr zu einer gemeinsamen Aktion.

Mitglied der St.-Anna-Bruderschaft können alle Personen christlichen Glaubens werden, die sich um die Verwirklichung der frohmachenden Botschaft bemühen wollen.

Ansprechpartner für die St.-Anna-Bruderschaft sind:

  • Albert Roling 05458-9339900 (Erster Vorsitzender)
  • Franz Bruns 05458 98430 (Kassierer)
  • Josef Nähring 05458 792579 (Schriftführer)

 

In seelsorgerischen Notfällen erreichen Sie einen Seelsorger unter Tel. 7078 oder unter den Kontaktdaten der Seelsorger hier

Nachricht der Woche

Der Blasiussegen wird in den Gottesdiensten am kommenden Samstag und Sonntag als Gemeinschaftssegen erteilt und kann nach den Gottesdiensten als Einzelsegen empfangen werden.