Herzlich willkommen bei der katholischen Pfarrgemeinde St. Georg Hopsten
und dem Wallfahrsort St. Anna Breischen

Eine Welt Projekt Hopsten

Eine Welt Projekt Hopsten

 

Die Gruppe "Eine Welt Projekt Hopsten" ist eine Gruppe der Pfarrei St. Georg, die sich für eine fairere Welt einsetzt. Der Arbeitskreis steht für alle Jugendlichen und Erwachsenen offen, die an dieser Idee, mit unterschiedlichem Zeitumfang und durch verschiedene Aktivitäten, mitarbeiten möchten. Sie arbeitet bewusst auch mit Menschen anderer Konfessionen und Religionen zusammen, die sich für diese Idee einer gerechteren und sozialeren Welt engagieren wollen.

Das "Eine-Welt-Projekt Hopsten" findet man jetzt im Bürgerhaus Veerkamp. Erfreulicherweise ist von der Gemeinde Hopsten ein schöner und großer Raum zur Verfügung gestellt worden. Dort ist eine Begegnungsstätte "Eine-Welt-Projekt Hopsten" und der Verkaufsshop .

Die Öffnungszeiten im Bürgerhaus Veerkamp sind dienstags und donnerstags von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr, samstags von 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr sowie sonntags von 8:45 Uhr bis 12:00 Uhr.

Die Jäger haben für das Tansania-Projekt Vogelnistkästen gezimmert. Der Verkaufserlös wird ohne Umwege zu 100 % durch Peter Junk im Massaidorf Loiborsiret in Tansania für die Schulspeisung eingesetzt. Die Nistkästen sind gegen eine Spende von mindestens 12,50 Euro im neuen Begegnungzentrum im Bürgerhaus Veerkamp sowie in der Evangelischen Kirche und in den örtlichen Verkaufsstellen erhältlich.

Es werden Briefmarken und alte Armbanduhren für Pater Antonius, Abtei Königsmünster in Meschede gesammelt. Der Erlös wird direkt für soziale Projekte in Somalia, Tansania, Kenia, Uganda, Togo und Uganda eingesetzt. Die Briefmarken und alten Armbanduhren können einfach im Begegnungszentrum im Bürgerhaus Veerkamp abgegeben oder bei Bedarf abgeholt werden.

Das Eine-Welt-Projekt Hopsten sammelt nach dem Motto „Müll vermeiden und dabei Gutes tun“ Kronkorken, Getränkeverschlüsse sowie Metalldeckel von Marmeladen-, Gurken- oder anderen Konservengläsern. Der Arbeitskreis Eine-Welt-Projekt Hopsten stellt kostenlos mit Aufklebern versehene transparente Behälter zum Sammeln zur Verfügung. Diese erhält man bei Stefan Geers im Getränkefachhandel Hoffmann, im Eine-Welt-Begegnungszentrum (Bürgerhaus Veerkamp) sowie privat bei Helmut Spinneker oder Karl-Heinz Hoffschröer. Die vollen Behälter können im Bürgerhaus Veerkamp, bei Helmut Spinneker, Karl-Heinz Hoffschröer oder in der extra gekennzeichneten Tonne auf dem Wertstoffhof geleert werden. Bei größerem Sammelvolumen kann auch eine größere Tonne zur Verfügung gestellt werden, die dann durch das Eine-Welt-Projekt regelmäßig geleert wird.

Der Erlös aus der Kronkorken-Sammelaktion fließt vollständig in die sozialen Bildungsprojekte von Peter Junk in Tansania und Pater Heinz Kulüke auf den Philippinen, die durch das Eine-Welt-Projekt Hopsten regelmäßig auch mit anderen Aktionen unterstützt werden. Nähere Informationen zu den beiden Projekten gibt es hier.

Viele Bürger, Schulen, Kindergärten, Handelsunternehmen, Gewerbetreibenden, Kirchengemeinden, Feuerwehren sowie Gruppen und Vereine aus Hopsten und Umgebung unterstützen die Kronkorken-Sammelaktion. Mittlerweile wurden über 250 Sammelbehälter aufgestellt. Unser Ziel ist es, bis Weihnachten 2019 etwa 5.000 kg Metallverschlüsse zu sammeln, die dann wieder recycelt werden. Das Eine-Welt-Projekt Hopsten bedankt sich bei allen für die tolle Unterstützung der Aktion.  

Das "Eine-Welt-Projekt Hopsten" ist im Internet unter www.eineweltprojekthopsten.de erreichbar. Ansprechpartner für das Team ist der Vorsitzende: Karl-Heinz Hoffschröer, Meisenweg 16 in 48496 Hopsten, Tel. 05458/472, Mobil 0160/7441861 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

In seelsorgerischen Notfällen erreichen Sie einen Seelsorger unter Tel. 7078 oder unter den Kontaktdaten der Seelsorger hier

Nachricht der Woche

WUSSTEST DU EIGENTLICH, DASS ….jedes Kind ab dem 4. Schuljahr Sternsinger werden kann?

Wer als Sternsinger unterwegs ist, hat einen wichtigen Auftrag: Die Sternsinger bringen den Segen Gottes zu den Menschen, in ihre Häuser und in ihre Wohnungen! Außerdem werden sie zum Segen für Tausende Mädchen und Jungen auf der ganzen Welt, denn durch die gesammelten Spenden werden viele Hilfsprojekte in mehr als 100 Ländern unterstützt.

Wer Sternsinger werden möchte, nimmt das Anmeldeformular aus dem Schriftenstand der Pfarrkirche mit und gibt es bis zum 08.12.2019 ausgefüllt im Briefkasten des Pfarrhauses ab.

Das Anmeldeformular und weitere Informationen gibt es zum download hier